Die besten Wohnlagen finden

Capital Immobilien-Karte

Jeder Immobilien-Käufer ist gut beraten, den Immobilien-Kompass vom Wirtschaftsmagazin Capital ausführlich zu studieren. Denn hierbei handelt es sich um eine Online-Karte, auf der die Immobilienbewertung der einzelnen Wohngebiete in den deutschen Städten dargestellt ist.

Die einzelnen Straßen und Viertel werden je nach durchschnittlichem Immobilienpreis in vier Stufen von dunkelrot (Top-Wohnlage) bis hellgelb (Einfache Wohnlage) unterteilt. Man bekommt also schnell einen guten Überblick, welche Stadtteile als besonders nobel gelten und welche eher für den kleinen Geldbeutel sind. Dies kann unheimlich gut helfen, die Preisfrage mit dem Immobilienmakler zu versachlichen. Denn oft haben selbst vermeintlich gute Stadtteile einzelne Wohnblöcke, die keinen besonders guten Ruf haben. Die Makler, die dort ein Immobilienobjekt verkaufen wollen, setzen dann auf das Image des Stadtteils als Ganzes und vertuschen somit die möglichen Nachteile. Auf der Immobilienkarte von Capital sieht man dagegen ganz genau, in welche Preisstufe die betroffene Straße einzuordnen ist.

Neben der preislichen Einstufung gibt es auch einen ausführlichen Bericht zu der aktuellen Entwicklung auf dem Immobilienmarkt in der jeweiligen Stadt. Klick man auf das Pin-Symbol in einem Wohnquartier, gelangt man zur Beschreibung dessen Wohnlagen, Infrastruktur und der baulichen Projekte. Auch als User kann man einen Beitrag über eine bestimmte Wohnlage verfassen und veröffentlichen.

Hier ist die Wohnlagenkarte von Frankfurt am Main:



In Frankfurt werden vor allen die Luxus-Wohnviertel Westend, Holzhausenviertel und Bockenheim als Preistreiber hervorgehoben. Gleichzeitig wird aber auch schonungslos und ehrlich auf die Problemviertel hingewiesen. In Frankfurt betrifft es vor allem Gegenden in der Flughafennähe. So hat das früher so gut angesehene Viertel Sachsenhausen mit deutlichen Immobilienpreissenkungen zu kämpfen. Dementsprechend ist der Süden auf der Frankfurter Karte deutlich heller als der Norden.

 

Karte der Immobilienpreise auf Immobilienscout24

Über die Miet- oder die Kaufpreise der Immobilien in Deutschland kann man sich alternativ auch auf einer Google Map bei Immobilienscout24 informieren. Die Karte ist etwas einfacher gestrickt, als die von Capital. Dafür sind nicht nur Großstädte, sondern (fast) alle Landkreise erfasst.

Immobilien Maps
Karte Mietpreisentwicklung
Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • TwitThis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *