Karte der Benzinpreise weltweit – Deutsche zahlen viel im Vergleich

Welche Länder haben die höchsten Benzinpreise in der Welt?

Im weltweiten Vergleich zahlen die Bundesbürger relativ viel für den Sprit. Das belegt die aktuelle interaktive Karte von CNN, die die Preisunterschiede in verschiedenen Ländern darstellt:

Benzinpreise-nach-laendern
Benzinpreise weltweit

Die Karte zeigt, dass Westeuropa allgemein eine Region mit höchsten Benzinpreisen weltweit ist. Norwegen hat mit 7,13 $ per Gallone (ca. 1,9 $ pro Liter) den absoluten Spitzenpreis weltweit. Auch in der Türkei und in Italien zahlt man mit mehr als 1,7 $ pro Liter sehr viel. Der aktuelle Preis in Deutschland (Stand März 2015) beläuft sich auf ca. 1,5 $ und ist im europäischen Vergleich im oberen Mittelfeld.

Die Unterschiede in den nationalen Benzinpreisen sind in der ersten Linie auf die verschiedene Steuer- oder Subventionspolitik in den einzelnen Ländern zurückzuführen. Während in manchen armen Ländern Lateinamerikas das Tanken subventioniert wird, erhebt der Staat in Deutschland eine Mineralölsteuer in Höhen von ca. 65 Cent pro Liter Benzin. Das billigste subventionierte Benzin weltweit hat Venezuela: 0,02 $ pro Liter.

Lohnt sich das Tanken im Ausland? Benzinpreise in Österreich, Polen und anderen Nachbarländern

Die Bewohner von den Grenzregionen in Deutschland haben oft einen kurzen Weg bis zu der Zapfsäule im Nachbarland: so zum Beispiel die Einwohner von Frankfurt/Oder an der polnischen Grenze. Die Karte von CNN zeigt, in welchen Nachbarländern der Preis für das Tanken günstiger ist als hierzulande.

Deutlich günstiger ist das Tanken mit ca. 1,2 $ pro Liter in Polen. Österreich und Tschechien sind ca. 1,3 $ pro Liter ebenfalls günstiger, doch der Preisunterschied fällt schon geringer aus.
Wenn man in die westlichen Nachbarländer fährt, sei es Belgien, Niederlande, Dänemark, Frankreich oder Schweiz, dann wird der Kraftstoff nur treuerer. Die Schnäppchenjagd lohnt sich also meistens nur in die östliche Richtung.

Luxemburg bildet dabei eine Ausnahmen: das Großherzogtum erhebt nur minimale Benzin-Steuer und hat dadurch mit 1,3 $ pro Liter ebenfalls sehr moderate Preise im europäischen Vergleich. Leider ist es den Designern von der CNN Online-Map nicht gelungen, das kleine Luxemburg in die großmaßstäbige Karte hinein zu quetschen. Doch der pfiffige Saarländer weiß natürlich auch über die guten Deals an den luxemburgischen Tankstellen Bescheid 😉

Bei allen Preisvorteilen durch das Tanken im Ausland, sollte man natürlich den Sprit-Verbrauch für die Fahrt über die Grenze miteinkalkulieren. Ansonsten kann das Sparen auch nach hinten losgehen.

Bildquelle: pixelio/REK

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • TwitThis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *